Geschichten passieren nicht im Büro, sondern draußen: an einem Karpfenteich, in einem umgebauten Linienbus oder hoch oben in den Karpaten. Meine Gesprächspartner sind, Träumer, Visionäre, Handwerker und Wissenschaftler, Aussteiger und Künstler; manchmal bin ich es selbst.

Meine Stärke ist die Reportage, die Arbeit vor Ort, das Miterleben und Mitfühlen der Geschichte meiner Protagonisten – in Texten, (Bewegt)-Bildern und akustischen Aufnahmen.

Meine Arbeit als Autor ist geprägt von Respekt und Wertschätzung meinen Interviewpartnern gegenüber. Dicht gefolgt von der Geschichte: die dramaturgische Gestaltung und deren Umsetzung für das Zielmedium und die -gruppe, in enger Absprache mit Kunden.

Ideenfindung, Recherche, Manuskripterstellung, Montage und Schnitt, ich beherrsche die gesamte Palette der Produktionskette. Aber: ich bin keine eierlegende Wollmilchsau. Journalismus ist Teamarbeit. Wann immer es notwenig ist, greife ich auf ein Netzwerk von erfahrenen Machern zu, um das bestmögliche Produkt zu entwickeln.